Erfahrungen mit Granny Aupair

Hier erzählen unsere Grannies und Familien über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Granny Aupair!

"Sie hat sofort meine Hand genommen und gesagt: 'My Gerda!'"

Gerda (57), als Granny Aupair in England

"Vor allem um die englische Sprache ein wenig besser zu lernen, habe ich mich letztes Jahr ganz spontan dazu entschlossen, mich als Granny Aupair im Ausland zu bewerben."
Mehr erfahren

„Das Leben hier ist relativ bescheiden, und es macht mir oft bewusst, wie privilegiert wir in Deutschland doch leben“

Monika (70), als Granny Aupair in Georgien

“Leider sind die drei Monate, die ich in diesem faszinierenden Land, bei liebenswürdigen Bewohnern und der freundlichen Susann und Tochter Fannie verbringen durfte, schon fast vorbei. Es war eine interessante Erfahrung, einmal für eine Zeit in einem Land zu leben, dessen Schriftzeichen man nicht versteht (das habe ich zwar in China auch erlebt - aber als "geführter Tourist“!), dessen Sprache man zunächst nicht versteht, aber das lässt sich alles lernen, zumal viele Einheimische recht gut Englisch verstehen."
Mehr erfahren

"Die vierjährigen Zwillinge, die ich betreue, sind sehr quirlig und munter und halten mich ganz schön auf Trab."

Sigrid (60), als Granny Aupair in England

"Ich bin jetzt seit genau zwei Wochen bei meiner Gastfamilie in Staffordshire, wo ich mich sehr schnell eingelebt habe. Die vierjährigen Zwillinge, die ich betreue, sind sehr quirlig und munter und halten mich ganz schön auf Trab. Bis jetzt klappt alles sehr gut. In der kommenden Woche werde ich die alleinige Betreuung der beiden für eine  Woche übernehmen, da Kat, meine Gastmutter, beruflich unterwegs sein wird. Hoffe, auch das klappt reibungslos. Aber ich bin optimistisch und gespannt, was mich noch so alles erwartet.“

"Die Lebenserfahrung der Grannies ist nicht mit Geld zu bezahlen"

Agatha (66), als Granny Aupair in Kanada

"Ich habe durch Granny Aupair die einmalige Gelegenheit für ein Jahr in Kanada zu leben. Jeder Tag, den ich in diesem wunderbaren Land verbringe darf, erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit. Es ist eine so große Freude den kleinen Mattis, der nun 20 Monate alt ist, heranwachsen zu sehen."
Mehr erfahren

"Damit es funktioniert, muss es für die Familie die richtige Person sein"

Amanda, Mutter aus der Schweiz

"Am Anfang war es für uns beide, die Granny Aupair und die Familie, nicht leicht. Für uns, weil das Haus auf einmal kleiner erschien und wir dachten, dass wir unsere Privatsphäre vermissen würden."
Mehr erfahren

„Der Kleine freut sich über unser tägliches Singen, Spielen und Malen und seine Mutter freut sich über einen fröhlichen Sohn, wenn sie abends nach Hause kommt“

Ursula (64), als Granny Aupair in Kambodscha

"Mir geht es sehr gut hier in Phnom Penh. Nun bin ich fast drei Monate hier und habe noch keinen Tag bereut, mich so entschieden zu haben. Besonders gefällt mir die Arbeit mit dem kleinen Wirbelwind Armand. Die geistige und körperliche Entwicklung hautnah mitzuerleben und meinen Anteil dazu beigetragen zu haben, ist sehr schön."
Mehr erfahren

"Unsere Granny Marion fühlt sich bei uns sehr wohl."

Heidi, Mutter aus den USA (New Mexiko)

"Unser Projekt 'Granny Aupair' läuft in unseren Augen super gut. Unsere Granny Marion fühlt sich bei uns sehr wohl. Wir haben viel Spaß zusammen und sie nimmt an vielen Unternehmungen mit teil. Mein Mann hat unser Projekt im sozialen Netzwerk vorgestellt. Die Familien hier scheinen recht interessiert und Marion wurde schon nach genauen Einzelheiten gefragt. Wir haben dann immer auf Ihre Internetseite verwiesen. Ich plane einen Bericht in unserem internen Informationsheft für diesen Standort hier."

"Ich glaube, wir haben auch gegenseitig einiges voneinander gelernt."

Marion, als Granny in den USA (New Mexiko)

"Ich selber fühle mich sehr wohl bei meiner Familie und wir liegen in vielen Hinsichten auf gleichem dem gleichen Level, teilen denselben Geschmack und dieselben Meinungen. Ich glaube, wir haben auch gegenseitig einiges voneinander gelernt. Ich unternehme mit Heidi, der Mutter, vieles gemeinsam und wurde der deutschen Gesellschaft in Alamo vorgestellt. Mit meinem Aufenthalt kann ich sehr zufrieden sein."

"Sobald ich alles geregelt habe, möchte ich noch einen Einsatz als Granny Aupair annehmen"

Gudrun (62), als Granny Aupair in Spanien

"Meine Gastfamilie ist wirklich nett, die Kinder zwar eigenwillig und manchmal wild, aber auch lieb und anhänglich. Die Gasteltern sind um mein Wohl besorgt, und ich werde in fast alle Aktivitäten mit einbezogen. Ich fühle mich dazugehörig, nicht wie eine Hausangestellte. In Spanien ticken die Uhren anders als bei uns."
Mehr erfahren

"Für mich war das eine ganz besondere und intensive Erfahrung"

Ursula (73), als Granny in einem Kinderheim in der Dominikanischen Republik

„Seit zwei Wochen bin ich nun wieder zuhause. Es liegen erlebnisreiche und fröhliche Monate in der Dominikanischen Republik hinter mir."
Mehr erfahren

Seiten