Fehlermeldung

Image resize threshold of 10 remote images has been reached. Please use fewer remote images.

GRANNY AUPAIR AKTUELL

Neues von Granny Aupair

Was gibt es Neues bei Granny Aupair? Bleiben Sie auf dem Laufenden.

 

Liebe Familie,

früher war es oft so, dass mehrere Generationen in einem Haus lebten. Mussten die Eltern arbeiten, beaufsichtigten eben die Großeltern die Kleinen. Heutzutage sieht es leider oft anders aus: Arbeitnehmer müssen immer flexibler werden, um im Job voranzukommen – dass das aber auch eine anpassungsfähige Kinderbetreuung voraussetzt, ist ein wirkliches Problem, vor allem für Alleinerziehende.

Langeweile passé – alles neu macht der Mai...

Liebe Leserinnen,

haben Sie schon einmal von Bore-out gehört? Gerade ältere Menschen erleben, wie plötzlich die Langeweile in ihr Leben Einzug hält, und kennen die teils verheerenden Wirkungen, die dieser Gemütszustand auslöst. Inzwischen weisen auch Mediziner darauf hin, dass Senioren relativ häufig vom sogenannten Bore-out betroffen sind („boredom“ ist Englisch und heißt „Langeweile“). Dieser Begriff entstammt eigentlich der Arbeitspsychologie und bezeichnet einen durch Unterforderung ausgelösten Zustand, der ganz ähnliche Symptome hat wie der Burn-out.

Alles Gute zum Mutter- und Vatertag

Liebe Familie, liebe Granny,

die erste Mai-Woche ist in diesem Jahr etwas Besonderes: Denn in Deutschland fallen dann Vater- und Muttertag in die gleiche Woche (5. und 8. Mai). So nah die Termine in diesem Jahr auch beieinander liegen, die Unterschiede zwischen beiden Feiertagen könnten größer nicht sein: Während  die Mama an ihrem Ehrentag traditionell mit ausgiebigem Frühstück und einem großen Strauß Blumen verwöhnt wird, begeben sich die Väter zu ihrem „Feiertag“ lieber mit dem Bollerwagen auf große Wanderung unter Männern.

Liebe Familie,

wenn sowohl die Kinder als auch der Job warten, dann wissen Eltern ganz genau, dass der Tag nicht genug Stunden haben kann. Es erfordert eine Menge Geschick und Organisationstalent, um beide wichtigen Lebensbereiche so miteinander zu kombinieren, dass nicht einer von ihnen zu kurz kommt. Wie gerne hätte man da noch ein paar helfende Hände, die einen bei der Bewältigung der ganzen Aufgaben unter die Arme greift, besonders, wenn die eigenen Eltern in weiter Ferne wohnen.

Liebe Leserin,

kurzentschlossen in die Sonne Kaliforniens oder in Hauptstadt der USA reisen? Granny Aupair macht's möglich! Und das Besondere dabei ist diesmal: Zwei der Familien, die wir Ihnen heute vorstellen möchten, suchen recht kurzfristig eine Granny, die jeweils zwei Tätigkeitsbereiche abdecken soll.

Liebe Familie, liebe Granny,

Ostern ist das Fest des Frühlings, die Zeit in der rundherum die Natur zu neuem Leben erwacht! Und wir Menschen starten mit Energie und frischem Mut in neue Unternehmungen. Warum also nicht mal etwas ganz Anderes wagen? Gehen Sie als Ersatz-Omi in die Welt und erleben Sie, wie schön es ist, in der Fremde ein Zuhause zu finden. Oder organisieren Sie als Familie Ihren Alltag neu: Eine Aupair-Granny bringt ein Mehr an Lebenserfahrung in Ihre Familie und entlastet Sie bei der täglichen Kinderbetreuung. Worauf warten Sie noch?

Liebe Leserin,

Reinhild wäre gern Oma geworden. Sie hat stets davon geträumt, mit den Kleinen zu kuscheln, ihre Tränen zu trocknen, mit ihnen zu spielen und Kuchen zu backen. „Was Großmütter eben so tun“, sagt sie und fügt hinzu: „Meine Tochter, mein einziges Kind, wollte nie Kinder.“

Liebe Familie,

in vielen Ländern nähern sich die Ostertage mit Riesenschritten und Familien rund um die Welt freuen sich darauf, mit ihren Kindern die Feiertage zu verbringen, nach Ostereiern zu suchen, Osterzweige zu schmücken, Osterzöpfe zu backen und vieles mehr. Ferien sind eine tolle Zeit für Kinder – und für Eltern auch, wenn sie nicht arbeiten müssen.

Liebe Leserin,

Sind Sie Krankenschwester, Ärztin, Lehrerin, Erzieherin, Schneiderin oder wollen einfach nur zupacken, dort wo Hilfe am dringendsten gebraucht wird? Dann ist unsere Freiwilligenarbeit genau das Richtige für Sie!

Liebe Leserin,

der Frühling lässt ja leider noch ein bisschen auf sich warten. Selbst im März und April kann es in unseren Gefilden noch recht winterlich sein – Schnee und Sonne wechseln sich da gern ab. Und bis wieder alles grünt und blüht gehen noch etliche Wochen ins Land. Warum überbrücken Sie nicht einfach die ungemütliche Jahreszeit in Neuseeland?

Seiten